Sie sind hier: Startseite » Über uns » Der Beginn

Deutsche Doggen & Border Terrier vom Rieseneck

Unsere erste Deutsche Dogge zieht ein

Baby Penny
Baby Penny

Im Mai 1992 kam sie zu uns "Pandora vom Borntal" Rufname "Penny" - unsere erste Deutsche Dogge, ein lange gehegter Wunsch ging damals in Erfüllung. Zu dieser Zeit hatten wir schon einen Hund, den PON Rüden Nelson vom Nautzschketal, ein treuer Kamerad , aber kein Vergleich zu einer Dogge. Ihr unvergleichliches Wesen faszinierte uns und weckte unsere Leidenschaft für diese Rasse, wir bewunderten diese edlen Tiere, ihre kraftvollen Bewegungen, stolz und elegant zugleich, ihren Charakter, anhänglich und familienbezogen, nicht ohne Grund werden sie "Die sanften Riesen" und "Der Apoll unter den Hunden" genannt. Bis ins Jahr 2017 begleiteten uns Deutsche Doggen. 25 Jahre voller Höhen und auch Tiefen haben uns um sehr viele Erfahrungen reicher gemacht. Eine turbulente, ereignisreiche Zeit mit vielen phantastischen Erlebnissen hatten wir mit den Deutschen Doggen, gern schwelgen wir in Erinnerungen, erzählen Geschichten und betrachten die vielen schönen Bilder die in den Jahren entstanden sind.
Heute versucht sich unsere *italienische* Dogge, die schwarze Cane Corso Hündin Unna Bella Donna Al Capone in den Pfotenabdrücken unserer Deutschen Doggen- eine anspruchsvolle Aufgabe, welche sie aber sehr gut meistert.

Auf den Terrier gekommen

Baby Dinki
Baby Dinki

Seit Januar 2007 bereichert "Dinka von Alzendorf" Rufname "Dinki" unsere Meute. Mit Dinki haben wir uns einen über die Jahre gewachsenen "kleinen" Traum erfüllt, schon längere Zeit suchten wir nach einer zu uns und den Doggen passenden Hunderasse. Robust und wetterfest sollte sie sein, damit sie Herrchen immer begleiten kann, temperamentvoll und hart im Nehmen, damit sie den Doggen gewachsen ist, intelligent und arbeitsfreudig um sie auch sportlich führen zu können, freundlich und umgänglich als idealer Familienhund. Der Border Terrier als "Großer Hund in kleinem Körper" war genau die richtige Wahl.

Miteinander lernen

Akyn, Penny und Nelson
Akyn, Penny und Nelson

Penny bestand die Begleithundeprüfung, obwohl das mit ihr ein hartes Stück Arbeit war. In ihrem Wesen sehr eigen, selbstbewusst, dominant im Rudel, lebhaft, verspielt; Fremden gegenüber eher zurückhaltend aber in der Familie anhänglich und verschmust hatte sie mit fremden Hunden ihre Problemchen. Mit diesen Charaktereigenschaften mussten wir erst umgehen lernen, dazu kamen die Faktoren Masse x Wucht und wer kann schon eine Dogge von über 60 kg auf die Dauer bändigen wenn sie an der Leine zieht und zerrt und unbedingt zu dem kleinen Hundchen möchte. So entschlossen wir uns, mit ihr einen Hundeplatz zu besuchen. Wir lernten miteinander, übten fleißig, trainierten, beobachteten und erkannten auch die Fehler und Versäumnisse, die wir in der wichtigen Sozialisierungsphase gemacht hatten. Neben der praktischen Arbeit mit dem Hund eigneten wir uns theoretisches Wissen an, besuchten Lehrgänge und Seminare und geben heute sehr gern unsere Kenntnisse rund um die Hundeausbildung und Erziehung weiter.
Andreas ist Ausbilder für den Hundeführerschein.

Wissenswertes über Penny

Überblick behalten
Überblick behalten

Wurftag: 23.03.1992, HD 0, Zuchtbuchnummer: VDH / DDC 097077
Vater: Dean von Lion`s Cottage und Mutter: Hexe vom Borntal
Mit ihr legten wir den Grundstein unserer Doggenzucht.
Sie schenkte uns 4 hervorragende Würfe - Enkel und Urenkel nach unserer Penny gibt es unter anderen in den Zwingern du Garronoux, Semper Fidelis, vom Alten See, von der Weißenborner Höhe, De la Carpentellerie, von Anhalt, vom Delitzscher Berg, vom Charlottental. Einige Doggenzwinger haben mit Rieseneckdoggen ihre Zucht aufgebaut so z.B. Bi Korns, Frankenland, Napoleonstein, vom Glasberg. Viele ihrer Nachkommen wurden mit vorzüglichen und sehr guten Ergebnisssen auf CAC und CACIB Schauen präsentiert, erreichten super Leistungen bei Unterordnungs und Fährtenprüfungen und haben ihre guten Anlagen in der Zucht weitergegeben. Über 10 Jahre begleitete uns Penny, erfreute uns mit ihrem einzigartigen Temperament und ihrem starken Charakter. Am 6. April 2002 nahmen wir Abschied von unserer ersten Deutschen Dogge - aber wir werden sie nie vergessen.

Penny`s kleine Bildergalerie

Unsere Penny ...mit Sohn Akyn ...mit Tochter Dinka